Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr > Diversity Day 

Diversity Tag am Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr

Diversity=Vielfältigkeit, ein Thema, bei dem jedem von uns unterschiedliche Dinge durch den Kopf gehen. Muss man dies überhaupt thematisieren, fragt sich bestimmt manch einer. Doch niemand von uns kann sich freisprechen, anderen Menschen nicht vorurteilsfrei zu begegnen. Wie oft sind wir in Stereotype und Vorurteilen gefangen. Aufgrund unserer eigenen Herkunft und Erziehung stecken wir den Anderen in eine Schublade, ohne ihn vorher näher kennengelernt zu haben. Dadurch berauben wir uns vieler Chancen, den eigenen Horizont zu weiten und unser Leben zu bereichern. Wie sagte schon Albert Einstein sinngemäß: „Es ist leichter, ein Atom zu zertrümmern, als Vorurteile abzubauen“. Diversity und Vielfalt sind das Gegenteil von Langeweile und Monotonie. Diese positive Botschaft sollten wir nutzen und in unseren täglichen Umgang mit anderen Menschen einfließen lassen. Dazu dient der heutige Tag. Gerade vor der in letzter Zeit festzustellenden Ab- und Ausgrenzung anders Aussehender, anders Denkender gewinnt die Herausstellung dieses Themas eine besondere Bedeutung.

Themen

  • Ein Videobild

    Der Kommandeur

    Für den Kommandeur des Zentrums für Geoinformationswesen der Bundeswehr ist der Diversity Tag ein wichtiger, um sich einmal intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen und neugierig auf das Andere zu machen. Im Video richtet er sich an seine Angehörigen des Zentrums.


  • Der Hintergrund

    Der bundesweit durchgeführte „Diversity Tag“ macht auf das Thema Vielfältigkeit aufmerksam, sensibilisiert, fördert ein Nachdenken und kann letztendlich zu einer Wertschätzung von Vielfalt führen. Mit unterschiedlichsten Aktionen beteiligen sich Unternehmen wie auch Dienststellen aus dem öffentlichen Dienst an diesem Tag.
     


  • Eine Grafik der Altersstruktur

    Die Fakten

    Das Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr ist durch eine große Vielfalt geprägt und lebt diese bereits von Beginn an. Ein Markenzeichen des Zentrums sind die 18 Fachdisziplinen.


  • Ein Plakat

    Die Plakate

    Diversity leben - Mit unterschiedlichsten Plakaten macht das Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr innerhalb der eigenen Dienststelle auf das wichtige Thema Diversity aufmerksam.


  • Eine Soldatin unterhält sich mit einem Soldaten

    Die Gleichstellungsbeauftragten

    Die militärischen und zivilen Gleichstellungsbeauftragten der Bundeswehr sind keine Interessenvertretungen, sondern Teil der Dienststelle. Sie sind in der Ausübung ihrer Tätigkeit weisungsfrei und haben ein unmittelbares Vortragsrecht bei der Dienststellenleitung.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.06.18


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.dienststellen.zgeobw.div_day