Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > KdoCIR > Über uns 

Über uns

Das Kommando Cyber- und Informationsraum wurde am 5. April 2017 offiziell durch die Verteidigungsministerin, Ursula von der Leyen in Dienst gestellt.

Soldaten mit einem dunkelblauen Barett

Sichtbares Erkennungszeichen (Quelle: Rott/PIZ IUD)Größere Abbildung anzeigen

Die rund 260 Angehörigen in der Startaufstellung des Kommando Cyber- und Informationsraum stellen die truppendienstliche Führung sicher. Bei der Ausplanung des neuen Kommandos wurde in Hinblick auf erforderliche Dienstposten und querschnittliche Aufgaben eines militärischen Organisationsbereiches bewusst ein sehr schlanker Ansatz gewählt. Dies trifft gleichermaßen auf Zahl und Dotierung der Dienstposten zu.

Ab Juli 2017 werden dem Kommando truppendienstlich das Kommando Strategische Aufklärung, das Kommando Informationstechnik der Bundeswehr, ehemals Führungsunterstützungskommando der Bundeswehr, und das Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr unterstellt.

Ab April 2018 wächst das Kommando Cyber- und Informationsraum um weitere rund 140 Dienstposten. Damit ist die truppendienstliche Zielbefähigung erreicht.

Als höhere Kommandobehörde erfüllt es die vom Generalinspekteur der Bundeswehr übertragenen Aufgaben im Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum (CIR).

Das Kommando Cyber- und Informationsraum hat im Genaueren folgende Aufgaben:

  • Es stellt mit einem Gemeinsamen Lagezentrum CIR ein fusioniertes Lagebild des Cyber- und Informationsraums für die Bundeswehr und weitere Ressorts zur Verfügung.
  • Es zeichnet als zentrales Element für die Weiterentwicklung, und Ausbildung im Cyber- und Informationsraum verantwortlich und verantwortet zudem als Bedarfsträger die personellen Grundsatzforderungen für das im Cyber- und Informationsraum eingesetzte Personal.
  • Das Kommando trägt mit dem Stellvertretenden Inspekteur als CISOBw die operationelle Durchführungsverantwortung für die Informationssicherheit in der Bundeswehr gemäß den Leitlinien des oder der CISO-Ressort.
  • Es führt als Führungskommando die ihm truppendienstlich unterstellten Dienststellen „Kommando Strategische Aufklärung“, „Kommando Informationstechnik der Bundeswehr“ und „Zentrum für Geoinformationswesen der Bundeswehr“ ab dem Zeitpunkt der Unterstellung und stellt deren Einsatzbereitschaft und Auftragserfüllung sicher.
  • Es stellt als Leitkommando Fähigkeiten, Kräfte und Mittel des Kommando Cyber- und Informationsraum für Einsätze und Übungen im gesamten Aufgabenspektrum der Streitkräfte durchhaltefähig bereit.
  • Es koordiniert als Kommandobehörde die bundeswehrgemeinsame Erfüllung für die Erbringungsdimension Cyber- und Informationsraum aus dem Aufgabenspektrum der Bundeswehr, die im Frieden sowie im Spannungs- und/oder Verteidigungsfall in nationaler Verantwortung wahrgenommen werden.
  • Es stellt die ressortübergreifende nationale und internationale Zusammenarbeit im Cyber- und Informationsraum aus einer Hand sicher.

Ebenfalls wichtiger Bestandteil im Kommando Cyber- und Informationsraum ist die Ausgestaltung moderner Arbeitsplätze in einem ebenso modernen wie auch zukunftsorientierten Arbeitsumfeld. Hier positioniert sich die Bundeswehr sehr bewusst auf Augenhöhe mit modernen IT-Unternehmen, um bei der Nachwuchsgewinnung auch zukünftig punkten zu können.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.04.17 | Autor: 


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.kdocir.ueberuns