Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2017 > August 

August

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus August 2017 auf einen Blick.

  • Mehrere Personen in einem Unterrichtsraum

    Staatssekretär Grübel besucht ITSBw

    Am 29. August 2017 besuchte der Parlamentarische Staatssekretär Markus Grübel die Schule Informationstechnik der Bundeswehr in Feldafing und Pöcking am Starnberger See. Dabei verschaffte er sich vor Ort einen umfassenden Überblick über das breite Leistungsspektrum von Lehre und Ausbildung an der ITSBw.


  • Ein Porträtbild

    Aufgabe Cybersicherheit

    Oberstleutnant Guido Schulte ist Fachmann für die Cybersicherheit in der Bundeswehr. Mit seinem Team unterstützt er den Chief Information Security Officer in der Bundeswehr bei Überwachung und Steuerung der Sicherheit der IT-Netze in der Bundeswehr. Eine Aufgabe, die nur in enger Zusammenarbeit mit den IT-Sicherheitsbeauftragten in den einzelnen Dienststellen lösbar ist.


  • Zwei Soldaten unterhalten sich

    Hoher Besuch in Nienburg

    Seit dem 4. Juli besucht der Inspekteur Cyber- und Informationsraum die unterstellten Kommandos, Zentren und Verbände. Am 23. August war er deshalb auch bei den Experten für den Elektronischen Kampf in Nienburg.


  • Soldaten unterhalten sich

    Der Inspekteur Cyber- und Informationsraum in Frankenberg

    Am 22. August besuchte Generalleutnant Ludwig Leinhos im Rahmen seiner Dienstaufsichtsreise das Frankenberger Bataillon für elektronische Kampfführung 932 und informierte sich persönlich über die Fähigkeiten des Verbandes.


  • Mehrere Soldaten vor einem Fahrzeug

    Inspekteur zu Besuch in Wesel

    Im Rahmen seiner Dienstaufsichtsreise besuchte Generalleutnant Ludwig Leinhos am 21. August 2017 den in Wesel am Niederrhein beheimateten Dienstältesten Deutschen Offizier / Deutschen Anteil sowie das NATO Fernmeldebataillon. Leinhos ist der erste Inspekteur und dienstgradhöchster Soldat des am 1. Juli 2017 neu aufgestellten Organisationsbereiches Cyber- und Informationsraum.


  • Zwei Soldaten stehen vor einem Fahrzeug

    Inspekteur besucht Operative Kommunikation

    Generalleutnant Ludwig Leinhos, Inspekteur Cyber- und Informationsraum (CIR), reist derzeit quer durch die Bundesrepublik, um die ihm frisch unterstellten Dienststellen zu besuchen. Dabei führte ihn der Weg auch ans Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr in Mayen. Der Inspekteur konnte sowohl seine Eindrücke und Einblicke in fachliche Themen vertiefen als auch darüber hinaus Bereiche kennenlernen, in die er bis dato noch nicht eingewiesen werden konnte.


  • Ein Soldatin an einem Schreibtisch

    Ein gezielter Blick von außen

    Das Konzept der Cyber-Reserve weitet die Möglichkeit, sich in der Bundeswehr zu engagieren, über den klassischen Reservisten hinaus aus. Es soll gezielt Fachexpertise für die Bundeswehr gewonnen werden. Professorin Beatrix Palt bringt genau diese mit. Als Expertin für nachhaltige Organisations- und Personalentwicklung widmet sie sich im Kommando Cyber- und Informationsraum dem Thema Innerer Führung.


  • Zwei Personen machen Sport

    Mit attraktiven Angeboten gesund in die Zukunft

    Am 15. August 2017 hat Generalarzt Bruno Most den Standort Daun besucht. Der Standort, inmitten der Eifel, ist die militärische Heimat eines Bataillons für Elektronische Kampfführung mit der militärischen Abkürzung EloKaBtl 931.


  • Ein Soldat hält eine Rede

    Kommandeurwechsel und Verleihung des Fahnenbandes in Kastellaun

    Das Informationstechnikbataillon 282 aus Kastellaun wechselte am 16. August nicht nur den Kommandeur – Oberst Ralf Hoffmann, Kommandeur Informationstechniktruppen des Kommando Informationstechnik der Bundeswehr, verlieh dem Informationstechnikbataillon 282 anlässlich der Umbenennung das Fahnenband und übergab im Anschluss das Kommando von Oberstleutnant Michael Mensching an Oberstleutnant Michael Geef.


  • Zwei Soldaten an modernen IT-Gerät

    Die Cybersicherheit im Blick – der Inspekteur CIR am Zentrum für Cyber-Sicherheit der Bundeswehr

    Der zunehmenden Bedeutung der Cybersicherheit trägt die Bundeswehr auch mit einem neu geschaffenen Zentrum Rechnung – dem Zentrum für Cyber-Sicherheit der Bundeswehr. Vor Ort informierte sich Generalleutnant Ludwig Leinhos, Inspekteur Cyber- und Informationsraum über die Arbeit und den voranschreitenden Aufbau des neuen Zentrums.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.01.18 | Autor: 


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.service.archiv.2017.august