Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2017 > November 

November

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus November 2017 auf einen Blick.

  • Vier Soldaten mit einem Scheck

    Zwei Spendenschecks für die Fortsetzung der Familien-/Paarseminaren

    Die IT-Spezialisten aus Kastellaun überreichen erneut zwei Spendenschecks über insgesamt 750 Euro an die Katholische Familienstiftung für Soldaten (KFS). Bereits im vergangenen Jahr ging der Erlös aus dem Sommerfest der 2. Kompanie in ihrer Patenstadt Zell an der Mosel an die KFS.


  • Trident Juncture 2018: Geoinformationen für die Truppe

    Die Nato übt in Norwegen und Soldatinnen und Soldaten des Zentrums für Geoinformationswesen der Bundeswehr aus Euskirchen sind vertreten. Vom 12. September bis 30. November unterstützen Kräfte des ZGeoBw die Übung Trident Juncture 2018.


  • Cyber- und Informationsraum ist Teil des Cyber Security Clusters Bonn e.V.

    Generalmajor Jürgen Setzer befindet sich in prominenter „Cyber-Gesellschaft“: Am 9. November 2018 wird im Alten Rathaus Bonn der Cyber Security Cluster Bonn e.V.eingetragener Verein gegründet. Im Beirat des Vereins sind neben dem Kommando Cyber- und Informationsraum, vertreten von Setzer als Stellvertreter des Inspekteurs Cyber- und Informationsraum und Chief Information Security Officer der Bundeswehr (CISOBw), auch die Polizei Nordrhein-Westfalen und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.


  • Ein Schüler sitzt am Tisch und repariert ein Kabel

    Einblicke in die IT-Welt – Cyber Days in Storkow

    Vom 29. Oktober bis zum 2. November hatten 26 Teilnehmer des Cyber-Days IT-Camp in Storkow die Möglichkeit, einen Eindruck von der Bundeswehr als IT-Arbeitgeber zu erhalten.


  • Viele Zuschauer konnten die feierlichen Zeremonie auf dem Untermarkt in Murnau verfolgen

    Eine Ära geht zu Ende – Gelöbnis im IT-Bataillon 293

    Am 31. Oktober fand im Herzen der Garnisonsstadt Murnau das vorerst letzte Gelöbnis des Informationstechnikbataillon 293 statt. Damit endet eine Tradition, denn ab 2019 wird es die Grundausbildung in der Werdenfelser Kaserne nicht mehr geben. Die öffentlichen Gelöbnisse des Bataillons gehörten zu den schönsten Höhepunkten, die in der Öffentlichkeit begangen wurden.


  • Ein Gruppenfoto

    „Viel erreicht“: Inspekteur CIR leitet erste B3Plus-Tagung

    Zum ersten Mal rief der Inspekteur des Organisationsbereichs Cyber- und Informationsraum (CIR), Generalleutnant Ludwig Leinhos, am 30. und 31. Oktober 2018 das ranghöchste Führungspersonal aus dem ihm nachgeordneten Bereich (ab der Besoldungsstufe B3) zu einer gemeinsamen Tagung in Köln/ Wahn zusammen. Mit eingeladen waren zusätzlich Vertreter des BMVg sowie aus dem internationalen Bereich.


  • Drei Personen sitzen an einem Tisch

    Mein Einsatz: Ein Medienprofi in Afghanistan

    Von Afrika bis zum Kosovo, auf zwei Weltmeeren und in Afghanistan: In unterschiedlichen Einsatzgebieten leisten Soldaten täglich ihren Dienst. Leutnant Sebastian R. bildet zusammen mit fünf weiteren Kameraden das Beraterteam für das Bayan-e Shamal Media Center in Mazar-e Sharif aus. Zu Hause ist er mit den anderen Beratern im Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr in Mayen stationiert.


  • Mehrere Personen auf einem Podium

    Digital Society Conference 2017

    Am 20. und 21. November veranstaltete der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr gemeinsam mit der European School of Management and Technology (ESMT) eine zweitägige Konferenz zum Thema Sicherheit und Innovation im Cyber- und Informationsraum. Hochrangige Keynote-Speaker wie Staatssekretärin Dr. Katrin Suder diskutierten, die Herausforderungen die Digitalisierung an unsere Gesellschaft stellt.


  • Mehrere Soldaten angetreten auf dem Marktplatz

    Feierliches Gelöbnis auf dem Marktplatz in Kirchberg

    Am 16. November gelobten 65 Rekrutinnen und Rekruten aus dem Informationstechnikbataillon 282 Kastellaun und dem Informationstechnikbataillon 281 Gerolstein feierlich der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.


  • Ein Soldat in einer Interviewsituation

    Cyber-Defence trainieren – Cyber Coalition 2017

    Vom 27. November bis 1. Dezember findet in Estland die größte jährliche NATO-Cyber-Übung statt. Auch die Bundeswehr beteiligt sich an dieser Übung. Sie leistet damit, erstmals durch das Kommando Cyber- und Informationsraum (Kdo CIR) koordiniert, einen Beitrag zur Verbesserung der Cybersicherheit der NATO-Staaten. Im Interview erklärt Oberstleutnant Aroldo Scholz aus dem Kdo CIR die Übung und die Ziele.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.01.18 | Autor: 


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.service.archiv.2017.november