Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Oktober 

Oktober

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus Oktober 2018 auf einen Blick.

  • Ein Soldat an einem Regiepult

    ILÜ 2018: CIR im Pulverfass Pandora

    So hat sich der Cyber- und Informationsraum (CIR) noch nie präsentiert: Mit einem moderierten Videobeitrag auf LED-Trucks zeigte CIR bei der diesjährigen Informationslehrübung (ILÜ) seine Fähigkeiten. Prominenter Moderator war Journalist und Reserveoffizier Ulrich Meyer.


  • Ein Smartphone

    Das Internet der Dinge

    Das "Internet of Things" – Das Internet der Dinge (IoT) schafft eine wirklich vernetzte Welt, in der Geräte und Maschinen miteinander kommunizieren können. Eine Herausforderung, der sich auch die Angehörigen der Bundeswehr stellen müssen.


  • Ein General gibt ein Interview

    Die Antwort lautet Resilienz

    Am Rande des 4. Internationalen Cyber Operations Symposium 2018 in Bonn erklärte der Inspekteur Cyber- und Informationsraum, Generalleutnant Ludwig Leinhos, was er unter Resilienz versteht und was er dafür tut.


  • Ein Soldat übergibt einen kaputten USB-Stick

    Die Datenretterin

    Datei aus Versehen gelöscht? USB-Stick zerstört? Festplatte reagiert nicht mehr? Oft können IT-Forensiker des Zentrums für Cybersicherheit im Organisationsbereichs Cyber- und Informationsraum helfen und die Daten retten. Sie haben während der diesjährigen Informationslehrübung Landoperationen (ILÜ) gezeigt, wie das geht.


  • Ein Porträtbild

    Im Einsatz für CIR bei der ILÜ: TV-Star und Reserveoffizier

    Er ist prominenter TV-Moderator und Journalist – Ulrich Meyer. Bei der Informationslehrübung Landoperationen 2018 (ILÜ) hat er in Uniform die multimediale Präsentation des Cyber- und Informationsraums (CIR) moderiert. Denn Ulrich Meyer ist nicht nur ein bekanntes Fernsehgesicht, er ist auch Reserveoffizier.


  • Mehrere Personen mit einem Funkgerät

    link: IT-Camp: Zwischen Hindernisbahn und Netzwerk

    Die Bundeswehr braucht IT-Nachwuchs. Im Rahmen eines IT-Camps in Gerolstein machten sich 18 junge Menschen aus ganz Deutschland mit der Thematik vertraut. So mancher will sich bei der Truppe bewerben.


  • Ein Soldat vor einem Zelt

    ILÜ 2018: Interview mit Generalmajor Michael Vetter, Chef des Stabes im Kommando CIR

    Der Cyber- und Informationsraum (CIR) hat sich in diesem Jahr erstmals multimedial bei der Informationslehrübung Landoperationen (ILÜ) in Munster präsentiert. Im Audiointerview schildert Generalmajor Michael Vetter, Chef des Stabes im Kommando CIR, seine Eindrücke von der ILÜ.


  • ILÜ 2018: Eine Zeltstadt für den Cyber- und Informationsraum

    Die ILÜ 2018 konnte mit beeindruckenden Zahlen aufwarten: Rund 1.700 Soldaten, 100 Kettenfahrzeuge, 400 Radfahrzeuge und Hubschrauber kamen bei der Landoperation im Raum Bergen/Munster zum Einsatz. Und mitten drin, die Kräfte des Cyber- und Informationsraums, die ihre elektronischen Fähigkeiten präsentierten.


  • Ein Soldat vor seinem Computerbildschirm

    Der Schwachstellensucher im Cyber- und Informationsraum

    Reservisten helfen, Vakanzen zeitweise zu besetzen. Für den Cyber- und Informationsraum (CIR) sind sie darüber hinaus von besonderer Bedeutung. Immer mehr IT-Experten engagieren sich als Cyber-Reservisten. Sie sind oft IT-Unternehmer, Programmierer oder Hochschullehrer. Diese Fachleute bringen aktuelles Know-how in den Cyber- und Informationsraum. Sie beraten und bilden auch aus. Zum Beispiel im Zentrum für Cyber-Sicherheit der Bundeswehr in Euskirchen.


  • So kann es weitergehen. Der Kommandeur des IT-Bataillon 293, Oberstleutnant Marc Richter (2. v. l.) und Herr Heinz Rethfeldt, sind die ersten Spender.

    Soldaten sammeln für Kriegsgräberfürsorge

    Vom 15. bis 26. Oktober findet die jährliche Haussammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e. V. statt. Mit dabei die Soldaten des Informationstechnikbataillon 293 aus Murnau.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.09.18 | Autor: 


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.service.archiv.2018.oktober