Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2018 > Dezember 

Dezember

Wer, was, wann, wie, wo - Nachrichten und Berichte aus Dezember 2018 auf einen Blick.

  • Ein Luftaufnahme von Soldaten

    Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

    Mit einem Videogruß des Informationstechnikbataillon 281 wünscht das Presse- und Informationszentrum Cyber- und Informationsraum, stellvertretend für den gesamten Organisationsbereich, Allen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.


  • Bataillonskommandeur Marc Richter (2. v. l.) und Artur Klein (2. v. r.) sind sowohl den Sammlern als auch den Spendern sehr dankbar.

    Große Spendenbereitschaft in der Region Murnau

    Auch in diesem Jahr hat das Informationstechnikbataillon für den Bund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e. V. gesammelt. Am 12. Dezember fand in der Werdenfelser Kaserne die Abschlussveranstaltung der diesjährigen Sammlung statt. Das Bataillon konnte dem Verein über 13.800 Euro übergeben.


  • Mehrere Soldaten stehen in Formation

    Jahresabschlussantreten beim EloKaBtl 932

    Am 13. Dezember traten die Soldaten und zivilen Mitarbeiter des Bataillons Elektronische Kampfführung 932 zum traditionellen Jahresabschlussappell in der Burgwaldkaserne an.


  • Die zahlreichen Zuschauer genossen das Konzert des Gebirgsmusikkorps.

    Adventskonzert für den guten Zweck

    Am 11. Dezember 2018 fand in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Murnau das Adventskonzert des Informationstechnikbataillons 293 statt. Das Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr aus Garmisch-Partenkirchen unter der Leitung von Oberstleutnant Karl Kriner bot den musikalischen Rahmen zur Spendensammlung für den guten Zweck.


  • Ein Soldat auf einem Sofa

    Jahresrückblick des Inspekteurs Cyber- und Informationsraum

    Am Ende des Jahres 2018 zieht der Inspekteur Cyber- und Informationsraum, Generalleutnant Ludwig Leinhos, Bilanz über die hervorragende Arbeit der Angehörigen seines Organisationsbereiches und richtet den Blick nach vorne auf eine herausforderndes Jahr 2019.


  • Ein Soldat hält eine Rede

    Neue Instrumente zur Cyber-Abwehr gefordert

    Vertreter aus Bundeswehr, Wirtschaft und Verwaltung fordern eine engere Kooperation, um in der Abwehr hybrider Bedrohungen besser agieren zu können. Ein gemeinsames Cyber-Abwehrzentrum wird als eines der Instrumente gefordert.


  • Ein Soldat hält einen Vortrag

    Eine AG zur Sensibilisierung

    Informationssicherheit-Awareness braucht jeder – privat aber auch vor allem dienstlich. Wie man das Thema spannend in die Truppe bekommt, erarbeitet in der Bundeswehr eine eigene Arbeitsgruppe. Ganz ohne Hierarchiedenken und auf Freiwilligkeit basierend kann jeder in der Bundeswehr in der Arbeitsgruppe mitarbeiten. Es gilt sinnvolle und ansprechende Produkte zur Sensibilisierung der eigenen Mitarbeiter zu erarbeiten.


  • Ein Soldat an einer Tafel

    Ein Werkzeugkasten für die Sicherheit

    In der Bundeswehr sind die Berater für die Informationssicherheit in den jeweiligen Dienststellen für die IT-Sicherheit verantwortlich. Darunter zählt auch die Schulung und Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter im Bereich Awareness. Zur Unterstützung gibt es einen Werkzeugkasten, der die Ausbildung erleichtern und verbessern soll – der PIA-Werkzeugkasten.


  • Soldaten auf einem Appellplatz

    Zurück in der Heimat

    Am 13. Dezember begrüßte der Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, Thomas Silberhorn die Einsatzrückkehrer des Informationstechnikbataillons 292 in Dillingen an der Donau zurück in der Heimat.


  • Zwei Soldaten vor einem Rechner

    Cyber Coalition 2018: NATO übt das Miteinander in der Cyber-Abwehr

    Mit wem muss ich bei einem Hackerangriff welche Informationen wie teilen? Dieser Frage stellten sich die Incident Responder der Bundeswehr bei der Übung Cyber Coalition 2018. Wie es gelaufen ist, berichtet der Verantwortliche Henning Lübbers im Interview.


Seiten  | 1 | 2 | blättern »


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.12.18 | Autor: 


http://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.service.archiv.2018.dezember