Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Service > Archiv > 2019 > April > Zentrum Cyber-Operationen kooperiert erfolgreich mit Firma CGI

Zentrum Cyber-Operationen kooperiert erfolgreich mit Firma CGI

Nirgendwo sind die Grenzen so fließend wie im Cyber-Raum. Eine Trennung zwischen innerer und äußerer Sicherheit ist genauso wenig möglich, wie eine Isolierung der Bundeswehr von dem Netz, an dem auch Gesellschaft und Wirtschaft angebunden sind. Daher ist im Rahmen der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland eine enge Kooperation im Cyber-Raum zwischen staatlichen Institutionen und der Wirtschaft wichtig und richtig. Nicht zuletzt die steigende Anzahl bekannt gewordener Fälle von Cyber-Kriminalität beziehungsweise Cyber-Spionage gegen Unternehmen und die damit einhergehenden Schäden zeigen, wie unerlässlich die Cyber-Sicherheit für die Gesellschaft ist.

Eine Hand auf einer Tastatur
Ein Teilnehmer überwacht das Übungsnetzwerk. (Quelle: CGI)Größere Abbildung anzeigen

Das Zentrum Cyber-Operationen (ZCO) hat vom 25. – 29. März einen Hackathon mit der Firma CGI durchgeführt. Ziel der Übung war, die Resilienz von Firmennetzwerken zu steigern. Konkret wurde ein durch CGI aufgebautes IT-Netzwerk und die darin enthaltenen IT-Sicherheitsmechanismen durch die offensiven Cyber-Kräfte der Bundeswehr auf Herz und Nieren geprüft. Während das Team des ZCO alles versuchte, um in die Netze einzudringen, versuchte CGI alles, um dieses zu verhindern.

Digitales Kräftemessen

Fünf Tage lang dauerte das digitale Kräftemessen des verteidigenden Blue-Teams der Firma CGI und des angreifenden Red-Teams des ZCO. Um so realitätsnah wie möglich zu sein, stellte sich den offensiven Kräften zunächst nur eine Homepage als Startpunkt für ihre Tätigkeiten dar. Von hier aus musste jetzt der zugehörige Webserver übernommen werden, damit sich das ZCO dann, nach intensiver Untersuchung der dahinterliegenden IT-Systeme, sukzessive durch die Infrastruktur bewegen konnte. CGI sicherte seine Netze nach gängigen Verfahren ab, so dass sich die Kräfte des ZCO mit komplex abgesicherten Rechnerverbünden mit modernster Sensorik, unterschiedlichen Betriebssystemen und den mittlerweile zum Standard gehörenden Firewalls konfrontiert sahen.

Wertvolle Schlüsse

Ein leuchtendes IT-Gerät
Das Speicher Array (Quelle: CGI)Größere Abbildung anzeigen

Nach intensiven Tagen, an denen der Kreativität sowohl der Angreifer als auch der Verteidiger alles abverlangt wurde, haben beide Seiten ein erfolgreiches Resümee gezogen. Dabei ist der entscheidende Aspekt des Hackathons, dass am Ende eine gemeinsame Auswertung der Protokolldateien der Sensorik durchgeführt wird. Jeder legt offen, was er wann wo und warum gemacht hat. Nur so können beide Seiten wertvolle Schlüsse für das weitere Vorgehen ableiten. Konkret hat CGI nach dem Hackathon seine eingesetzte Sensorik auf verschiedene Angriffsmuster hin angepasst, während die Kräfte des ZCO ihre Fähigkeiten an aktuellen IT-Sicherheitssystemen üben konnten.

Hackathon

Ein Hackathon (Wortschöpfung aus „Hack“ und „Marathon“) ist eine kollaborative Soft- und/oder Hardwareentwicklungsveranstaltung. Ziel eines Hackathons ist, innerhalb der Dauer dieser Veranstaltung gemeinsam nützliche, kreative oder unterhaltsame Softwareprodukte herzustellen oder, allgemeiner, Lösungen für gegebene Probleme zu finden. Hackathons haben immer ein spezifisches Thema oder sind technologiebezogen.

CGI
CGI ist ein globales Dienstleistungsunternehmen für IT- und Geschäftsprozesse, das 1976 in Montreal, Kanada, gegründet wurde und heute an 400 Standorten in 40 Ländern mit insgesamt 74.000 Mitarbeitern vertreten ist. Ein Schwerpunkt seiner Beratung liegt im Bereich Public, Defense & Space für den CGI Lösungen für technisch komplexe Herausforderungen zum Beispiel in elektronischer Kampfführung, Cybersicherheit, sicheres Hosting, Cloud Computing und Systemintegration bereit hält. So werden derzeit über 180.000 Soldaten der Bundeswehr durch Services und Lösungen in Führungs- und Kontrolldienstumgebungen unterstützt. Das kanadische Verteidigungsministerium profitiert vom CGI Fachwissen in den Bereichen command, control, communications, computers, intelligence, surveillance, and reconnaissance (C4ISR), Verteidigungsarchitekturen und Informationssicherheit.

Fußzeile

nach oben

Stand vom: 18.04.2019 | Autor: 


https://cir.bundeswehr.de/portal/poc/cir?uri=ci%3Abw.cir.service.archiv.2019.apr&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB160000000001%7CBBCD8A221DIBR